Newsarchiv

Oktober 2015

Software/IT zunehmend im Fokus von Private Equity-Investoren des deutschen Mittelstands

Die Befragung der Finance Magazin-Panelisten der Private Equity-Branche des deutschen Mittelstands vom Oktober 2015 zeigt eine zunehmende Attraktivität des Software- und IT-Sektors für Investitionen seitens der Private Equity-Investoren. Von allen Zielbranchen stieg die Attraktivität des Software- und IT-Sektors zuletzt am stärksten; dieser nimmt nunmehr neben Health Care eine führende Position unter den Top-M&A-Targets dieser Private Equity-Investoren ein.

Frankfurt, 26. Jan. 2016 / München, 8. Dez. 2015 / Berlin 24. Nov. 2015 / Wien, 15. Okt. 2015

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

Der Erfolg einer M&A-Transaktion hängt nicht zuletzt auch maßgeblich von der richtigen Vorbereitung ab. Informieren Sie sich in unserem Praxis-Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu diesem Thema. Sie erhalten in kompakter Form Know how aus der Praxis für eine professionelle Durchführung eines Unternehmensverkaufs wie auch für eigene Akquisitionen.

Details zum Programm in Frankfurt

Juli 2015

Tipps für IT-Unternehmer: Wie bereite ich mich auf Gespräche mit Kaufinteressenten für mein Unternehmen vor?

Peter Harter, SAXO Equity, Beitrag im UnternehmerBrief 2/2015 des Münchner UnternehmerKreis IT

„Haben Sie Interesse an einer Kooperation, bevorzugt im Wege einer gesellschaftsrechtlichen Verflechtung? Unser Mandant ist an einem Kauf Ihres Unternehmens interessiert!“ So oder ähnlich erhalten viele IT-Unternehmer regelmäßig Anfragen, mit steigender Tendenz in den letzten 1-2 Jahren.

Ein knappes Angebot qualifizierter Mitarbeiter bei gleichzeitig hohem Abwerbedruck, kundenseitige Konsolidierung der Lieferantenstrukturen mit Fokussierung auf ganzheitliche Lösungslieferanten, erhöhter Innovationsdruck - häufig sind das ausschlaggebende Motive gerade für kleinere und mittlere IT-Unternehmen, den Zusammenschluss mit einem größeren Partner ernsthaft zu erwägen, um die langfristige Unternehmensentwicklung abzusichern.

Ein aktiver Verkauf des Unternehmens ist oftmals (zunächst) nicht geplant. Bei interessant erscheinenden Anfragen lassen sich IT-Unternehmer jedoch gerne auf Sondierungsgespräche ein. Nachdem es sich bei einem Unternehmensverkauf meist um einen einmaligen Vorgang handelt und bei den Verkäufern überwiegend keine eigenen Erfahrungswerte vorliegen, ist eine realistische Einschätzung der Ausgangslage und eine gute Vorbereitung möglicher Gespräche wesentlich.

Was sind häufige Fehler/Fehleinschätzungen, was ist im Vorfeld von Gesprächen zu beachten, welches sind wichtige Vorbereitungsmaßnahmen für einen erfolgreichen Abschluss?

  1. Ein Unternehmensverkauf beansprucht erheblich Zeit - oftmals über ein Jahr - und Unternehmer unterschätzen den damit verbundenen Aufwand. Als Ergebnis schieben sie aufgrund anderer Verpflichtungen Termin- und Unterlagenwünsche der Kaufinteressenten solange vor sich her, bis der Interessent entnervt aufgibt.
  2. Aussagekräftige, konsistente Unternehmensinformationen sind für erfolgsversprechende Gespräche essentiell; ebenso darauf abgestimmte, weitergehende Informationen. Sind diese nicht zeitnah und fundiert verfügbar, wird das meist als Desinteresse oder mangelnde Kompetenz gewertet.
  3. Unrealistische, nicht marktkonforme Kaufpreisvorstellungen sind einer der häufigsten Gründe, warum Gespräche abgebrochen werden. Häufig überschätzen Unternehmer den Wert ihres Unternehmens. Eine neutrale Bewertungsindikation auf Basis bereinigter Vergangenheitswerte und realistischer Planwerte unter Ansatz marktüblicher Multiples ist mit überschaubarem Aufwand machbar und objektiviert auch die Diskussion und Entscheidungsfindung im Gesellschafterkreis.
  4. Zahlreiche sinnvolle und oft wertsteigernde Optimierungs- und Bereinigungsmaßnahmen wie z.B. gesellschaftsrechtliche Anpassungen erfordern lange Vorlaufzeiten, ggf. über das Geschäftsjahresende hinaus.
  5. Ein erfolgreicher Verkauf ohne aktive Marktansprache in einem strukturierten Prozess erfordert meist mehrere Anläufe. Mit zeitlich vertakteten, parallelen Sondierungsgesprächen erhalten Unternehmer realistischere Einschätzungen zum eigenen Marktwert und möglichen alternativen Strategien für eine fundierte Entscheidungsfindung.

Unternehmer, die ihr Verkaufsziel erreichen oder sogar übertreffen konnten, berichten überwiegend, dass eine sorgfältige Vorbereitung die Grundlage für den Erfolg war.

Mittels eines professionellen Check-ups lassen sich die wesentlichen vorbereitenden To Do´s sowie potentielle Dealbreaker identifizieren. Mit Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen können interessante Opportunitäten gut vorbereitet wahrgenommen werden.

Juli 2015

Anhaltende Wachstumserwartungen im IT-Mittelstand

Gemäß aktueller Konjunkturumfrage des BITKOM-Branchenverbandes erwarten knapp drei Viertel (72%) der mittelständischen Unternehmen aus der Informationstechnologie und Telekommunikation im zweiten Halbjahr 2015 ein Umsatzplus. 19% erwarten stabile Umsätze; lediglich 9% einen Umsatzrückgang. Besonders optimisch sind IT-Dienstleister und IT Software-Unternehmen, bei denen jeweils 77% Umsatzzuwächse erwarten.

Eine wesentliche Herausforderung und Wachstumshemmnis für mittelständische IT-Unternehmen bleibt die Rekrutierung geeigneter IT-Experten; zahlreiche Stellen für IT-Spezialisten sind aktuell unbesetzt.

Karlsruhe, 8. Juli 2015 / München, 30. Juni 2015

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

März 2015

Dr. Sonja Legtmann ist Regional Director EMEA des International Corporate Finance Network ICFN

ICFN wurde als internationaler Zusammenschluß spezialisierter Beratungsunternehmen im Umfeld M&A und Corporate Finance gegründet. ICFN-Mitgliedsunternehmen beraten ihre Kunden in M&A-, Finanzierungs-, rechtlichen sowie steuerlichen Themen und sind anerkannte Spezialisten in ihren jeweiligen Regionen. ICFN unterstützt die Durchführung von länderübergreifenden Transaktionen und Projekten durch die enge Vernetzung und den Wissensaustausch unter den Mitgliedsunternehmen weltweit.
www.icfnetwork.com

Januar 2015

BITKOM-Branchenumfrage: Industrie 4.0 ist Trendthema des Jahres

Industrie 4.0 ist das Thema mit der größten erwarteten Dynamik in 2015. Erstmals befindet sich das Thema bei den befragten IT-Anbietern im Rahmen der jährlichen BITKOM-Trendumfrage unter den Top 5-Hightech-Themen des Jahres. Cloud Computing, IT-Sicherheit und Big Data Analytics bleiben die drei wichtigsten Themen; auf Platz 5 liegt das Thema Mobile Computing. Besondere Bedeutung hat Industrie 4.0 für große Unternehmen ab 500 Mitarbeiter. „Die Digitalisierung des produzierenden Gewerbes ist für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft von existenzieller Bedeutung“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf.

Frankfurt, 20. Januar 2015 / München, 4. Dezember 2014

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-Verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

Der Erfolg einer M&A-Transaktion hängt nicht zuletzt auch maßgeblich von der richtigen Vorbereitung ab. Informieren Sie sich in unserem Praxis-Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu diesem Thema. Sie erhalten in kompakter Form Know how aus der Praxis für eine professionelle Durchführung eines Unternehmensverkaufs wie auch für eigene Akquisitionen.

September 2014

Jochen Sautter neues Mitglied der Geschäftsleitung bei SAXO Corporate Finance Advisors

Mit Jochen Sautter verstärkt SAXO sein Partnerteam und regionale Präsenz mit der neuen Niederlassung in Freiburg. Jochen Sautter ist seit 20 Jahren unternehmerisch mit Schwerpunkt im Bereich Erneuerbare Energien/ Umwelttechnologien sowie Informations- und Kommunikationstechnologie tätig. Er war u.a. Mitgründer und Geschäftsführer eines Emissionshauses für Projektfinanzierungen, das unter seiner Führung ein Investitionsvolumen von rund EUR 400 Mio. platzierte. Zuletzt begleitete er zahlreiche Transaktionen v.a. im Technologieumfeld sowie die Strukturierung und Finanzierung von Erneuerbare Energien-Projekten.

August 2014

BAUM PARTNERS in Spanien und SAXO kooperieren zur Unterstützung von Cross-Border Transaktionen zwischen Spanien und Deutschland

BAUM PARTNERS mit Sitz in San Sebastian und Madrid ist auf die Beratung mittelständischer Unternehmen in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Gesellschaftsrecht und Steuern spezialisiert. BAUM PARTNERS begleitet mittelständische spanische Unternehmen im In- und Ausland sowie ausländische Unternehmen bei deren Eintritt nach Spanien. Das Team von BAUM PARTNERS verfügt über langjährige Erfahrung in cross-border deals sowie in der Finanzierung von Start-ups und Wachstumsunternehmen im technologischen wie auch im industriellen Umfeld. http://www.baum.es

München, 1. April 2014

ITK-Praxissymposium „War for talents - Strategien und Best-Practice-Beispiele für ITK-Unternehmen im Wettbewerb um knappe Personalressourcen“

Managementprofis, HR-Gurus und Berater geben ihre Erfolgsgeheimnisse, Praxisansätze und Tipps & Tricks weiter, um den Wettbewerb um die besten Köpfe zu gewinnen.

Referenten:

  • Dr. Michael Hirt, Geschäftsführer der Managementberatung HIRT&FRIENDS. Dr. Michael Hirt unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung innovativer Strategien, Organisationsmodelle und Human Resource-Management-Ansätze und ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel zum Thema „Management Innovation“.
  • Martin Renker, Mitglied der Geschäftsleitung SYCOR GmbH. Martin Renker ist bei SYCOR verantwortlich für Human Resources. Die SYCOR Unternehmensgruppe - weltweit an 17 Standorten tätiger ITK-Komplettdienstleister mit über 450 Mitarbeitern – wurde bereits im bundesweiten Wettbewerb TOP JOB „Die besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand“ ausgezeichnet.
  • Peter Laggner, Mitgründer und Vorstand der Trimetis AG. Peter Laggner verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Professional Services - zuletzt als Corporate Vice President und Geschäftsführer für den Bereich Package Based Solutions D.A.CH bei Capgemini.
München, 3. Dezember 2013

SAXO M&A-Workshop „Wie bereite ich mein Unternehmen erfolgreich auf einen Verkauf vor?“

Der Workshop zeigt auf, wie Gesellschafter und Management durch aktive Vorbereitung den künftigen Verkaufserlös optimieren und den passenden Partner finden können.

Oktober 2013

Weiterhin überdurchschnittliches Marktwachstum im IT-Markt

Gemäß aktueller Studie der Lünendonk GmbH wird für den IT-Beratungs- und IT-Service-Markt sowohl in 2013 als auch in den Folgejahren ein im Vergleich zum Gesamtmarkt überdurchschnittliches Marktwachstum erwartet. Für 2013 erwarten die Studienteilnehmer ein Marktwachstum bei IT-Beratung und Systemintegration von ca. 5% - mit jährlichen Wachstumsraten von 4–5% p.a. bis 2020; im Bereich IT-Services ca. 4% in 2013 bzw. 3,4% p.a. in den Folgejahren bis 2020.

In der von Lünendonk durchgeführten Studie wurden ca. 100 IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen analysiert und durch eine parallele Befragung von 50 CIOs und IT-Einkaufsentscheidern ergänzt.

Das überdurchschnittliche Marktwachstum spiegelt die weiter zunehmende Bedeutung der Informationstechnologie als geschäftskritischer Faktor in Unternehmen wider – mit besonderer Ausprägung in den Sektoren Finanzdienstleister, Telekommunikation, EVUs, Logistik sowie im Internet/Social Media-Umfeld.

Dabei herausragende Technologiethemen sind „Mobile Enterprise“, „Mobile Apps“, „Big Data“ und „IT Security“. Cloud-Services bleiben ein wichtiges Thema, gemäß Studie planen die befragten CIOs in 2014 bereits rd. 20% ihrer IT-Umgebung aus der „Cloud“ zu beziehen.

Das erwartete Wachstum im Umfeld der IT-Dienstleister ergibt sich auch aufgrund zunehmend knapper personeller Ressourcen in den unternehmensinternen IT-Abteilungen. Bei der Wahl des externen IT-Dienstleisters stehen dabei gemäß Befragung Umsetzungskompetenz als wichtigstes Kriterium an erster Stelle, gefolgt von Technologiekompetenz und Branchenkompetenz.

Analog zur Entwicklung im IT-Markt sieht SAXO im M&A-Markt weiterhin starke Nachfrage nach IT-Unternehmen. Neben strategischen Käufern sind zunehmend auch Finanzinvestoren und Family Offices auf Käuferseite aktiv.

München, 12. Juni 2013

ITK-Symposium: „Kurs halten in dynamischen Zeiten - wie ITK-Unternehmen den temporeichen Wandel der Branche vorhersehen und nutzen können!“

Was ist der Status quo des ITK-Marktes? Welche Trends werden diesen Markt in den nächsten Jahren verändern?
Thomas Lünendonk, Gründer und Gesellschafter der Lünendonk GmbH

Der Faktor Mensch: Wie statte ich mein Unternehmen mit den erforderlichen Mitarbeiterressourcen aus? Was sind bewährte Wege für eine erfolgreiche Integration eines akquirierten ITK-Unternehmens?
Dr. Heinz Linss, Director und Mitglied der Geschäftsleitung Kienbaum Managementberatung

Wie positioniere ich mich in einem sich wandelnden Markt? Wie lassen sich in die Jahre gekommene „IT-Marken“ erfolgreich mit neuem Leben füllen?
Manfred Stein, Director Marketing und Kommunikation Freudenberg IT SE & Co. KG

Januar 2013

M&A-Ausblick 2013 - aktuelle Kaufgesuche ITK-Unternehmen

Der deutsche M&A-Markt hat sich im Jahr 2012 im internationalen Vergleich stabil gezeigt. Auch in 2013 sehen wir gerade in unserer Fokusbranche Informations- und Kommunikationstechnologie hohes Interesse seitens inländischer und internationaler strategischer Investoren an gut aufgestellten deutschen Unternehmen. Aktuell suchen wir für unsere Mandanten im nationalen und internationalen IT Dienstleistungs- und Softwareumfeld Unternehmen in der Größenordnung 3 bis 50 Mio. EUR Umsatz für eine bevorzugt mehrheitliche Übernahme. Besonderes Interesse besteht an IT-Consulting SAP und Microsoft; Dienstleistungen und Softwareprodukte im Bereich Business Intelligence / Big Data / CRM / Security; Lösungsanbieter für Cloud- und Mobile Business-Anwendungen; ERP-Softwareanbieter sowie Beratungsunternehmen bzw. Lösungsanbieter mit Branchenschwerpunkt Banken und Finanzdienstleister / Logistik / SCM. Bei geeigneten Ansätzen und Interesse freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

München, 28. November 2012

SAXO-M&A Workshop „Wie bereite ich mein Unternehmen erfolgreich auf einen Verkauf vor?“

Der Workshop zeigt auf, wie Gesellschafter und Management durch aktive Vorbereitung den künftigen Verkaufserlös optimieren und den passenden Partner finden können.

26. September 2012

IT Services und Software sind Erfolgsfaktoren in Unternehmen

Interview mit Dr. Sonja Legtmann in der Financial Yearbook-Rubrik „3 Fragen an…..“

Der Bereich IT Services und Software sind zu immensen Erfolgsfaktoren in Unternehmen geworden. Der Markt ist extrem vielschichtig und wenig überschaubar. Bewertungen sind daher selten einfach. Wie sieht der Markt in Deutschland aus und wo zeichnen sich Schwerpunkte ab?

Dazu drei Fragen an Dr. Sonja Legtmann:

1 – Wie ist der Markt für IT-Dienstleistungen und Software in Deutschland strukturiert?

2 – Welche Trends zeichnen sich ab?

3 – Wie kann man sich auf einen Unternehmensverkauf in der IT-Branche vorbereiten?

10. September 2012

Dr. Michael Hirt, assoziierter Partner von SAXO Equity, referiert im Rahmen des International Speaker Event in München zum Thema „Leading the Management Revolution“

Am 10. September 2012 findet im Cincinnati Kino in Muenchen das International Speaker Event statt im Rahmen dessen high-level Persönlichkeiten aus dem Management- und Coachingumfeld zum Thema Innovation, Leadership und Kommunikation mit Impulsreferaten und anschließendem Networking-Get together referieren. Dr. Michael Hirt von HIRT&FRIENDS zeigt im Rahmen seines Impulsreferats „Leading the Management Revolution“ wie Unternehmer und Manager die Methoden der Management-Revolution in ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzen und dabei die richtige Balance zwischen progressiver Neugestaltung und Erhaltung des Erreichten finden. Dr. Michael Hirt ist spezialisiert auf die Unterstützung von 'Fast Companies' – Unternehmen und Geschäftseinheiten, die schnelle Veränderungen z.B. durch Wachstum, Strategieänderungen oder Umstrukturierungen aktiv gestalten - sowie auf Unternehmensführung und Krisenmanagement.

26. April 2012

Breakfast-Workshop: Bausteine einer investorengerechten Unternehmensplanung

Der Workshop gibt einen Überblick und konkrete Anleitungen für die Erstellung einer investorengerechten Unternehmensplanung mit Fallbeispielen aus unterschiedlichen Branchen und unterschiedlichen Ausgangssituationen sowie einen Ausblick auf mögliche Controlling- und Reportingsysteme zur optimierten Unternehmenssteuerung. Zielgruppe: Geschäftsleitung/Finanzmanagement von Start-ups und mittelständischen Unternehmen. Beginn: 8 Uhr bei SAXO am Marienplatz 2, München. Ende gegen ca. 10.30 Uhr.

März 2012

SAXO verstärkt mit Petra Bähr als neue Associated Partner Finanz- und Controlling-Expertise

Petra Bähr berät seit über 15 Jahren Mittelstandsunternehmen im Finanzbereich. Sie erarbeitet Controlling- und Planungsmodelle, berät bei Finanzierungsthemen und unterstützt als Interim-CFO im Tagesgeschäft. In der Funktion des Vorstands, Geschäftsführers oder CFO betreute sie zahlreiche Finanzierungsrunden, Financial Due Diligence, M&A-Transaktionen sowie Post Merger Integrations und implementierte Modelle zum Beteiligungscontrolling. Zuvor war Frau Bähr lange Jahre in unterschiedlichen Funktionen bei Roland Berger, der Bayerischen Landesbank, Augusta Technologie Holding sowie in diversen Start-ups tätig.

Januar 2012

Trotz weiterer Unsicherheiten durch Eurokrise weiterhin zahlreiche Corporate Finance-Aktivitäten in 2012 erwartet

Nach einem äußerst positiven Start und einem sehr aktiven ersten Halbjahr in 2011 haben sich mit der Zuspitzung der „Eurokrise“ und den Turbulenzen an den Finanzmärkten Unsicherheiten im M&A-Umfeld eingestellt, die zu einer Verlangsamung der Aktivitäten im letzten Quartal 2011 geführt haben. Dennoch sind strategische Käufer nach wie vor aktiv im Markt tätig.

München, 23. November 2011

SAXO-M&A Workshop „Wie bereite ich mein Unternehmen erfolgreich auf einen Verkauf vor?“

Der Workshop zeigt auf, wie Gesellschafter und Management durch aktive Vorbereitung den künftigen Verkaufserlös optimieren und den passenden Partner finden können.

August 2011

SAXO wird Mitglied bei der AM&AA, Alliance of Merger & Acquisition Advisors und erweitert damit das internationale Netzwerk zur Unterstützung von cross-border Transaktionen

Die Alliance of Merger & Acquisition Advisors® (AM&AA)  wurde in 1998 gegründet, um erfahrene Corporate Finance Berater, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte unter dem Dach einer gemeinsamen Organisation zusammenzubringen. Über 750 Mitglieder der AM&AA – darunter einige der angesehensten der M&A-Branche – können in der Ausführung von mittelstands-orientierten Projekten auf ihre gebündelte Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit weltweit zurückgreifen. Mitglieder der AM&AA betreuen Kundenprojekte mit typischen Transaktionswerten zwischen $5 und $ 500 Millionen. Ihre Dienstleistungen beinhalten die Unterstützung und Beratung bei Unternehmensverkauf und -kauf, Due Diligence, Finanzierung, Bewertung,  Wirtschaftsprüfung, Steuern, Unternehmensplanung, strategische Positionierung sowie andere transaktionsbezogene Dienstleistungen.

München, 25. Mai 2011

SAXO-M&A Workshop „Wie bereite ich mein Unternehmen erfolgreich auf einen Verkauf vor?“

Der Workshop zeigt auf, wie Gesellschafter und Management durch aktive Vorbereitung den künftigen Verkaufserlös optimieren und den passenden Partner finden können.

Januar 2011

SAXO und Crosstree Capital Partners, Inc. (USA) kooperieren zur Unterstützung von Cross-border Transaktionen durch Nutzung komplementärer branchenspezifischer und geographischer Marktzugänge

Crosstree Capital ist eine Investmentboutique mit Fokus auf die Life Sciences und Health Care Branche. Crosstree berät Kunden aus der Schwerpunktbranche im Bereich Corporate Finance - insbesondere bei Mergers & Akquisitions-Transaktionen und Wachstumsfinanzierungen. Crosstree hat seit 2004 über 30 M&A- und Fundraisingmandate erfolgreich begleitet und ist damit eine der aktivsten Investmentbanken in den vier Kernbereichen Pharma Outsourcing, Diagnostikprodukte und –dienstleistungen, life science tools und healthcare information technology.

September 2010

Positive Trendwende bei M&A-Aktivitäten in 2010

Nachdem der M&A-Markt in 2009 noch sehr verhalten war und ein wesentlicher Teil der Transaktionen vor dem Hintergrund einer wirtschaftlichen Zwangslage durchgeführt wurde, zeichnet sich in gerade im 2. Halbjahr 2010 ein wieder deutlich gestiegenes Interesse an M&A Transaktionen ab.

Im Vergleich zu früheren Jahren sehen wir insbesondere einen deutlichen Anstieg von käuferseitigen Beauftragungen zur Suche von interessanten Zielunternehmen, u.a. auch weil sich aktuell viele attraktive und potentiell verkaufsinteressierte Unternehmen (noch) nicht in einem aktiven Verkaufsprozess am Markt befinden.
Neben der Rückkehr von strategischen Investoren sind vor allem auch wieder Finanzinvestoren aktiver im Markt, nachdem sich die Rahmenbedingungen für die bankenseitigen Akquisitionsfinanzierungen wieder deutlich verbessert haben. Deren Investitionsfokus umfasst zunehmend auch kleinere mittelständische Unternehmen in der Größenordnung ab 10-20 Mio. EUR Umsatz, häufig im Rahmen der Umsetzung von Buy&Build-Strategien.
Einhergehend mit der Belebung auf Käuferseite sehen wir wieder verstärktes Interesse auf Seiten verkaufsinteressierter Unternehmen, die zuletzt ihre Verkaufsaktivitäten on hold gestellt hatten und nun das positive Marktmomentum durch einen aktiven Verkaufsprozess nutzen wollen.
Weiterhin verhalten ist die Situation allerdings bei eigenkapitalbasierten Wachstumsfinanzierungen, wo mangels Angebot seitens interessierter Investoren die Anzahl erfolgreicher Transaktionen in Relation zum Bedarf weiterhin sehr gering ist.

Juni 2010

SAXO erweitert internationales Netzwerk mit Kooperationspartnern in Österreich und Polen zur Unterstützung von Cross-border Transaktionen

PCFB Pömerl Corporate Finance Beratung, Wien
Dr. Paul Pömerl ist Gründer und Managing Partner der PCFB Pömerl Corporate Finance Beratung mit Sitz in Wien. PCFB ist auf M&A-Transaktionen, Kapitalerhöhungen, Privatisierungen und Joint Ventures in der D.A.CH-Region sowie in Osteuropa spezialisiert. Paul Pömerl war zuvor Partner der Deloitte Österreich Gruppe sowie Geschäftsführer der Deloitte Corporate Finance Advisory GmbH und verfügt über langjährige Erfahrung aus der Begleitung einer Vielzahl von Transaktionen. Vor seiner Tätigkeit im Bereich Corporate Finance war Paul Pömerl bei der Boston Consulting Group als Management Consultant sowie bei General Electric als Manager für Business Development tätig.

JP Weber Group, Wroclaw (Breslau) und Warschau
JP Weber mit Sitz in Wroclaw und Warschau verfügt über jahrelange Erfahrungen in der Unterstützung internationaler Investoren und Unternehmen bei grenzübergreifenden Käufen und Verkäufen von Unternehmen und Beteiligungen sowie bei Abspaltungen, Ausgliederungen, Fusionen, Joint Ventures und öffentlichen Übernahmen. Besondere Erfahrung besteht in der Beratung, Begleitung und Umsetzung von Transaktionen deutscher Unternehmen beim Markteintritt und bei strategischen Investitionsprojekten in Polen. Die JP Weber Gruppe verfügt über ein interdisziplinäres und multilinguales Team mit den Arbeitssprachen Deutsch, Englisch und Polnisch und ist mit der JP Weber Advisory seit über 10 Jahren auch in der Steuer- und Rechtsberatung sowie mit Buchhaltungsservices für internationale und polnische Unternehmen tätig.

März 2010

SAXO erweitert internationales Netzwerk mit Kooperationspartner in Italien zur Unterstützung von Cross-Border Aktivitäten und Transaktionen deutscher Unternehmen in Italien. Marcello Alberti, Bozen/Italien, wird neuer Associated Partner bei SAXO

Marcello Alberti ist Geschäftsführer von Studio Alberti, einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei mit Sitz in Bozen (Italien). Neben der Beratung nationaler und internationaler Unternehmen zu steuerrechtlichen, rechtlichen und finanzwirtschaftlichen Themen ist er vor allem auch im Rahmen von Unternehmens- und Projektfinanzierungen sowie bei internationalen M&A-Transaktionen tätig. Besondere Erfahrung besteht in der Betreuung von Tochtergesellschaften und Niederlassungen ausländischer Unternehmen insbesondere aus Deutschland und Österreich bei ihrem Markteintritt bzw. ihrer Expansion in Italien.
Marcello Alberti ist Mitglied in zahlreichen Aufsichtsräten und Verwaltungsräten mittelständischer Unternehmen, öffentlicher Einrichtungen und der Südtiroler Volksbank. Zuvor war Marcello Alberti für die M&A Bank AG in Wien tätig und betreute als Projektmanager zahlreiche internationale M&A-Transaktionen. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Italienisch und Englisch.

Januar 2010

SAXO verstärkt mit Christoph Löslein und Joachim Himmer als neue Associated Partner seine ITK-Expertise und Netzwerk.

Christoph Löslein ist seit über 20 Jahren erfolgreicher Serial-Entrepreneur und u. a. Mitgründer eines börsengelisteten IT-Unternehmens mit heute über 300 Mio. € Umsatz. Joachim Himmer war über 20 Jahre in unterschiedlichen internationalen Managementfunktionen im ITK-Sektor tätig.

Beispiel hierfür ist u.a. die gerade erfolgreich abgeschlossene Transaktion, bei der eine Mehrheit der Geschäftsanteile der IQ GmbH, IT und Kommunikationssysteme, München durch die SYCOR GmbH, Göttingen übernommen wurden. Wir haben die Transaktion auf Verkäuferseite beraten. Mit der Übernahme der Mehrheit an der IQ GmbH stärkt SYCOR ihre Stellung als IT-Komplettdienstleister und baut mit dem neuen Standort in München die Marktpräsenz in Deutschland weiter aus. Das Know How von IQ in den Bereichen Software-Asset und Lizenz-Management sowie Unified Communications auf Basis von Microsoft-Lösungen ergänzt dabei die bestehenden Geschäftsfelder mit Schwerpunkten u.a. im Bereich SAP ® ERP- und Microsoft Dynamics AX-Dienstleistungen sowie in der Management- und Strategieberatung.

In 2012 sehen wir in unseren Fokusbranchen Informationstechnologie/Internet sowie Umwelttechnologien wieder zahlreiche Corporate Finance Aktivitäten mit vor allem strategisch motivierten Transaktionen und Wachstumsfinanzierungen. Wesentliche Treiber sind insbesondere die laufenden Marktkonsolidierungen, die Erfordernis zur internationalen Expansion sowie Verstärkung der Know How- und Ressourcenbasis im Dienstleistungsbereich wie auch der raschen Markterschließung bei der Etablierung von neuen Geschäftsmodellen.

Copyright © 2017 - SAXO Corporate Finance Advisors